Auf dieser Seite finden Sie das uns vorliegende aktuellste Zahlenmaterial zu Demenzerkrankungen bayern- und bundesweit sowie die Bedeutung für die Praxis. 


Bayern (Stand Juni 2016)

In Bayern leben derzeit ca. 230 000 Menschen mit einer Demenz

Altersgruppe
65-69 70-74 75-79 80-84 85+ 65 +
10.020 22.720 43.400 54.620 97.900 228.660

Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz, Berlin, Informationsblatt Das Wichtigste 1-Häufigkeit von Demenzerkrankungen, Seite 2 von 7, Stand 06/2016; Literatur: Alzheimer Europe, Luxembourg.EuroCoDe: Prevalence of dementia in Europe; Statistisches Bundesamt. Genesis Online Datenbank, Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Tabelle 122411-0007

Weitere Informationen zum Trend der Demenzerkrankungen in Bayern finden Sie im Gesundheitsreport Bayern Demenzerkrankungen – Update 2014, herausgegeben vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit


Deutschland (Stand Juni 2016)

In Deutschland beträgt die Zahl der Betroffenen aktuell 1,5 Millionen
mehr erfahren

Das Zahlenmaterial zeigt unter anderem auf, dass mit zunehmendem Alter die Prävalenz (Auftretenswahrscheinlichkeit) für eine Demenzerkrankung steigt.


Bedeutung für die Praxis

Nach heutigem Wissensstand können wir trotz Vermeidung von Risikofaktoren eine Demenzerkrankung nicht verhindern und müssen als Gesellschaft darauf reagieren, dass die Zahl der Menschen mit Demenz stark zunimmt.

Als Alzheimer Gesellschaften Bayerns sehen wir es als unsere Aufgabe daran mitzuwirken, dass Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen die Hilfen erhalten, die ihre Lebensqualität trotz der vorliegenden Erkrankung aufrechterhalten.

Wir fordern, dass alle am Thema mitwirkenden Institutionen und Organisationen unter Beteiligung von Betroffenen und Selbsthilfeorganisationen an der Erstellung eines  Aktionsplanes beteiligt werden und die landespolitischen Organisationen, Institutionen und Verbände verbindliche Rahmenbedingungen schaffen, damit die Umsetzung gelingt.

Die Alzheimer Gesellschaften Bayerns haben im Oktober 2013 ein Positionspapier erstellt, welches Zukunftsaufgaben im Bereich Demenz beschreibt. Positionspapier