Alzheimer Fortbildungsbörse

Die Alzheimer Fortbildungsbörse wurde 1998 vom Landesverband aufgebaut.
Wir vermitteln Referent/innen zu hausinternen Fortbildungen und Angehörigenschulungen in ganz Bayern. Unsere Auftraggeber sind ambulante und stationäre Einrichtungen der Altenhilfe, Kliniken, Nachbarschaftshilfen, Tagespflegen, Wohngemeinschaften, Selbsthilfegruppen, Demenzinitiativen, Beratungsstellen sowie regionale Alzheimer-Gesellschaften.

Der Landesverband und seine angeschlossenen Mitglieder engagieren sich seit Jahrzehnten, dass Menschen mit Demenz in unserer Gesellschaft angenommen und Hilfen und Kompetenzen entwickelt werden, die Menschen mit Demenz und ihre Begleitenden stärken. Das dadurch gewonnene Wissen und unsere reichhaltige Praxiserfahrung geben wir erfolgreich in unseren Fortbildungen und Schulungen weiter und entwickeln laufend neue Fortbildungsthemen, wie z. B.

  • Altern als Chance und / oder Herausforderung? Vom Umgang mit dem eigenen Altern
  • Sexualität im Alter – (K)ein Thema?
  • Wenn Eltern älter werden – Verantwortung für alte Eltern, eine neue Phase im Lebenslauf
  • Sterbehilfe oder Lebenshilfe? Ethische Fragestellungen in der Behandlung und Begleitung gerontopsychiatrisch erkrankter Menschen
  • Begleitung in den letzten Tagen – Umgang mit sterbenden Menschen mit Demenz
  • Der Weg zurück ins Leben – Wie Trauer bewältigt werden kann
  • Gewalt in der Pflege – ein Tabuthema? Möglichkeiten der Prävention und Interaktion

Gerne erarbeiten wir auch Themen in Zusammenarbeit mit Ihnen. Teilen Sie uns bitte Ihre Fortbildungswünsche mit, es hilft uns, unsere Fortbildungsthemen so praxisnah wie bisher zu gestalten.


Zuschüsse

Im Rahmen der Förderrichtlinie Fortbildung der in den Bereichen Altenarbeit und Altenpflege, Behindertenhilfe, psychiatrische Versorgung, AIDS sowie Suchtkrankenhilfe tätigen Personen fördert das ZBFS Fortbildungen im Bereich Altenarbeit und Altenpflege sowie Familienpflege.

Nähere Informationen und die Antrags- und Verwendungsnachweisformulare erhalten Sie auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Wichtig:
Falls Sie dort einen Förderantrag stellen möchten, ist der Antrag bis spätestens 31.10. des Vorjahres an folgende Adresse zu richten:
Zentrum Bayern Familie und Soziales, Hegelstraße 2, 95447 Bayreuth

Hilfe und Auskunft erhalten Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Antragsteller A bis H:
Telefon: 0921 605-3316

Antragsteller I bis Z:
Telefon: 0921 605-3303

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Zuschüsse für Fortbildungen können zusätzlich bei der Stiftung Deutsches Hilfswerk, Axel-Springer-Platz 3, 20355 Hamburg beantragt werden, falls die Förderrichtlinien erfüllt werden.
Nähere Informationen zu Förderrichtlinien und Antragstellung


Kosten

Fortbildungskosten

Pro Fortbildungseinheit (1 FE = 45 Minuten): 65,00 Euro sowie

Reisekosten

Fahrtkosten DB 2. Klasse bzw. km-Pauschale von 0,30 Euro pro gefahrenen Kilometer * sowie Übernachtungskosten falls erforderlich.

*Wir bemühen uns, zu Ihren Themen Referent/innen aus Ihrer näheren
Umgebung zu vermitteln, um diese Kosten möglichst gering zu halten.


Anmeldung/Organisation

Wenn Sie Interesse an einer Fortbildung der „Alzheimer Fortbildungsbörse“ haben, wenden Sie sich bitte an:
Andrea Haug; Leitung der Geschäftsstelle
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anita Ličina; Koordination Fortbildung und Schulung
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0911 - 44 66 784
Telefax: 0911 - 27 23 501

Bitte nennen Sie uns

  • Art der Veranstaltung
  • Themenvorstellungen bzw. Thema der Veranstaltung (auch eigene Themenwünsche)
  • Terminvorstellungen
  • Zeitlicher Umfang
  • Zielgruppe
  • Veranstaltungsort

Wir

  • vermitteln Ihnen geeignete Referent/innen
  • kümmern uns um die organisatorische und finanzielle Abwicklung
  • stellen für die Teilnehmer/innen eine Teilnahmebestätigung über Art, Inhalt und Umfang der besuchten Veranstaltung mit Angabe von Terminen und Referent/innen aus.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!